Delta-p seit 10 Jahren für NGR tätig

S-GRAN Perga-Plastic

Seit 2010 ist die Delta-p GmbH als Handelsvertretung in Süddeutschland für die NGR – Next Generation Recyclingmaschinen GmbH tätig. Im Jubiläumsjahr 2020 konnte unter anderem eine Maschine bei Perga-Plastic in Walldürn platziert werden. Sowohl Geschäftsführer Fabian Wilhelms (mittig im Bild) als auch Extrusionsleiter Martin Endres (rechts) sind begeistert von der Anlage, die nahezu eine Kapazitätsverdoppelung für den Odenwälder Betrieb darstellt. Vor allem der schnelle Aufbau und die einfache Bedienung „…auf den Knopf gedrückt und sie lief.“ werden von ihnen lobend erwähnt.
1970 gegründet, gehört die Perga-Plastic zu den führenden Herstellern von Mono- und Coextrusionsfolien sowie Verpackungen auf Basis von PE-HD. Produkte aus PE-LD und Bio-Polymeren erweitern das Portfolio. Nachhaltigkeit ist bei Perga nicht nur eine Modeerscheinung, sondern eine Herausforderung, der sich das Unternehmen seit jeher stellt. Die Odernwälder handeln, indem sie Ihre Produkte – seien sie für die verarbeitende Industrie, den Groß- und Einzelhandel oder für Ladengeschäfte bestimmt – ökologisch ausgerichtet in höchster Qualität produzieren. Dabei achten sie bei der Auswahl der Rohstoffe auf beste Umweltverträglichkeit, 100%-Recyclefähigkeit und auf Verwirklichung des Werkstoffkreislaufes.
Die NGR unterstützt dies mit einer Anlage vom Typ S:GRAN auf der über 500 kg Produktionsrückstände pro Stunde in hochwertiges Granulat verarbeitet werden, das wieder in die Produktion zurückfließt. Der robuste Aufbau des Systems und die einfache Bedienung haben Perga überzeugt. Vor allem die Zuverlässigkeit und die hohe Effizienz haben die Auswahl dieses Systems auch mitentschieden. Die S:GRAN zeichnet sich durch die patentierte Shredder-Extruder-Kombination aus, die sicherstellt, daß die Prozessschritte Zerkleinern und Aufschmelzen zwar in einer Maschine aber thermisch getrennt voneinander ausgeführt werden. Dies macht die Anlage nicht nur besonders betriebssicher, da nur in der Extruderschnecke geschmolzenes Polymer gefahren wird, sondern sorgt auch für eine sehr materialschonende Verarbeitung.
Die Delta-p wurde 2008 in Waldburg gegründet um die Aktivitäten als Handelsvertretung zu bündeln, die zuvor Teil der vor über 25 Jahren gegründeten Delta-p Vakuum- und Niederdrucktechnik Komponenten und Anlagen GmbH waren. Beide Unternehmen sind vom Herzen Oberschwabens aus tätig und werden von Rasmus Wieczorek (links) als Geschäftsführer geleitet. Neben der NGR vertreibt die Delta-p noch die Produkte des Kühl- und Kältespezialisten FRIGEL FIRENZE und die Schüttgut- und Fördertechniklösungen der Delta-p Vakuum- und Niederdrucktechnik Komponenten und Anlagen GmbH.